Modellbaeume.ch

Modellbäume zum träumen

Tagebuch Anlagebau RhB H0m 

In diesem Teil werde ich in verschiedenen Abständen interessante Berichte meiner Zukünftigen Modulanlage  H0m Massstab 1:87 berichten. Zur Zeit bin ich intensiv an der Planung des ersten         Teil Bahnhofareal Filisur am ausarbeiten.

Das zweite Projekt Bahnhof St. Moritz wird im ab November 2019 in Angriff genommen. Die Pläne für Gleisanlagen und Gebäude sind von der RhB bereits eingetroffen und sehen vielversprechend aus. Das ganze wird vor dem Umbau 2013 realisiert als noch das Hotel Bellaval stand. 


Gefahren wird ausschliesslich DC Digital mit Esu Ecos Zentrale 5000 und Software Freiwald Traincontroller 9

Module: Eigenbau aus Pappelsperrholz.

Folgende Produkte oder Materialien sind vorgesehen oder werden eingebaut:

Geleise: Ferro Suisse H0m Code 70 Selbstbaugeleise                                                                    Signale: Microscale                                                                                                                                        Gebäude: Modellbahn Atelier Pirovino / Ferro-Suisse und Eigenbau                                                          Bäume. Alle Bäume sind Eigenbau                                                                                                               Landschaft: Diverse Anbieter wie Modellbau Atelier Pirovino, Mininatur etc. 

10.02.2019

Der Startschuss ist gefallen bei der Planung. Inzwischen habe ich alle Gebäude, Gleispläne und Hilfsmittel erhalten. Die Planung kann in Angriff genommen werden. Die Kopien der Pläne stammen übrigens mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von der RhB.

Hier die ersten Bilder


11.02.2019

Die ersten Geleise von Ferro-Suisse Bau-Flex-Gleissystem-H0m Halbbausatz sind eingetroffen. Hier stelle ich mal die ersten Bilder ein von den Rohlingen unverbaut. Ich bin gespannt wie die Laufeingenschaft sein wird. Sobald ich die ersten Tests durchführen kann werde ich Euch darüber berichten. Man darf gespannt sein.

Hier die ersten Fotos von den Rohlingen.