Modellbaeume.ch

Modellbäume zum träumen

Modelleisenbahnanlage RhB H0m


Vorwort und Geschichte


Der Bahnhof Filisur Baujahr 1093 liegt von Davos her kommend am Beginn der Albula-Strecke auf einer Schwellenhöhe von 1083 m.ü.Meer. Obwohl der Bahnhof mit all seinen Nebengebäuden wie Lokremise, Geräteschuppen, Drehscheibe und Wasserfüllstation für Dampfloks, nicht zu den meistfrequentierten Stationen gehört, bietet er von Eisenbahntechnischen Standpunkt sehr viel.

Das Gleisbild beinhaltete vor dem Umbau 1998, mit 16 Weichen, davon 1 Innenbogen- und 2 Aussenbogenweichen, eine doppelte Gleisverbindung, 2 doppelte Kreuzungsweichen (DKW) und eine Drehescheibe. Nebst des eigentlichen Stationsgebäude mit Güterschuppen stehen auf dem Areal eine Lokremise und 2 Geräteschuppen. Eine Laderampe, verschiedene Abstellgleise und eine Waage vervollständigen das Gleisbild.

Die Station bietet einen höchst interessanten Schmalspurbahnhof. Die drei Streckengeleise, die vom Bahnhof wegführen , ergeben nebst der eigentlichen Bahnhofsgleisanlage einen interessanten Fahrbetrieb und diverse interessante Betriebsabläufe.

Ich habe mich daher entschieden, als erstens den Bahnhof Filisur im Massstab 1:87 in H0m nachzubauen vor dem Umbau 2004.

In nächster zeit wird hier oder im Albula Forum von meiner zukünftigen Modellbahnanlage HOm im Maßstab 1:87 berichtet. Ich bin zur Zeit intensiv an der Planung und der Start folgt in wenigen Wochen. Der Bahnhof Filisur wird realisiert, samt seinen Nebengebäuden in Modulbauweise. Der Vorteil ist, man kann das ganze bequem von A nach B transportieren, zum Beispiel an Ausstellungen und Messen. In welche Richtung die Strecke weiter geht, ist im Moment noch offen.